Kokosmilchnockerln

Diese Nockerln sind eine unglaublich gute Nachspeise. So gut, dass ich es nicht erwarten konnte, bis der Pudding fest genug war… Pudding? Ja, der Pudding, denn dies ist eigentlich ein Puddingrezept. Am besten probiert ihr selbst aus, ob wie diese Nachspeise serviert werden soll. Mir schmecken beide Varianten hervorragend! Vorbereitungszeit: 5 Minuten Kochzeit: 10 Minuten Kühlzeit: mind. 4 Stunden Gesamtzeit: mind. 4 Stunden und 15 Minuten Menge: … Kokosmilchnockerln weiterlesen

Rindfleisch mit Sojasprossen und Kraut-Gemüse-Wok

Dieses Gericht besteht eigentlich aus zwei verschiedenen Gerichten. Das Rindfleisch mit Sojasprossen und ein Wokgemüse. In Kombination mit Jasmin-Duftreis entsteht so ein wunderbares Hauptgericht – leicht und trotzdem sehr sättigend und nahrhaft. Vorbereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 15 Minuten Gesamtzeit: 25 Minuten Menge: für 4 Personen Beilage: Jasmin-Duftreis Tipp: Das Kraut muss nicht vorbehandelt werden. Wer es jedoch gerne weich isst, sollte es vorher mit Salz … Rindfleisch mit Sojasprossen und Kraut-Gemüse-Wok weiterlesen

Knusprige Frühlingsrollen

Diese knackige Vorspeise aus frittierten Teighüllen und einer Fülle mit Faschiertem und Gemüse kennt wohl jeder, der schon in Kontakt mit asiatischem Essen gekommen ist. In Thailand und Laos finden wir eher diese knusprige Variante. Es gibt jedoch auch noch andere Wrapper, wie zum Beispiel die fast durchsichtigen Reishüllen, welche meist in Vietnam und Kambodscha gegessen werden. Die Fülle variiert auch sehr – von reinen … Knusprige Frühlingsrollen weiterlesen

Wrapper für Frühlingsrollen

Teighüllen für Frühlingsrollen oder sogenannte Wrapper findet man eigentlich in allen gut sortierten Asia-Shops. Sogar in Supermärkten kann man diese bereits kaufen. Und wer besonders motiviert ist, kann sie sogar selbst zubereiten. Die fertigen Produkte sind meist tiefgefroren und in verschiedenen Mengen verpackt. 30 Stück… oder auch 40 Stück. Sie sollten ca. 40 Minuten im Plastik auftauen. Danach wickelt man die Wrapper am besten in ein … Wrapper für Frühlingsrollen weiterlesen

Klebreis

In Laos und Nordthailand gehört Klebreis zu den häufigsten Beilagen. Es gibt sowohl schwarzen als auch weißen Klebreis. Dieser Reis sollte in einem Bambusdämpfer zubereitet werden. Ich habe das leider in meiner Küche – durch den fehlenden Dämpfer – im Topf und im Reiskocher versucht. Geklappt hat es ganz gut – wobei aber der weiße Klebreis bereits nach 8 Minuten fertig war und am Topfboden … Klebreis weiterlesen

frittierter Klebreis

Ähnlich wie in Thailand gibt es in Laos Klebreis, der mir schon so viele spritzige Überraschungen in der Küche beschert hat. So gerne ich diese Reisbällchen auch habe – ich fürchte, dass ich sie nicht mehr oft in meiner Küche kochen werde… Wie schon beim Klebreis beschrieben muss hier vorsichtig gearbeitet werden, da die Reisbällchen immer wieder Wasser ins Öl abgeben und somit mit einem lauten … frittierter Klebreis weiterlesen

Karotten-Kokos-Suppe mit gehacktem Huhn

In Thailand ist es gar nicht so einfach einzelne Gerichte zu essen und zu beurteilen. Die wahren Geschmacksexplosionen entstehen in der Kombination von Gegensätzen. In meinen „Private Cookings“ versuche ich immer süß und sauer, salzig und scharf, flüssig und fest etc. gleichzeitig anzubieten. In Thailand gibt es kaum Regeln in Bezug auf die Reihenfolge von Speisen – die Suppe kann zu Beginn, am Ende oder zwischendurch gegessen werden. … Karotten-Kokos-Suppe mit gehacktem Huhn weiterlesen

Die Reise geht weiter

Lassen wir die USA hinter uns – Koffer schnell gepackt und ab zum Flughafen. Aber wohin sollen wir reisen? Wie wäre es mit weißen Sandstränden, Palmen und unglaublichen Sonnenuntergängen? Willkommen zurück in Südostasien – wir reisen wieder nach Thailand! Dieses Mal bleiben wir aber nicht nur in Thailand, wir machen auch Ausflüge in die benachbarten Staaten Laos, Kambodscha und Vietnam. Singapur sollten wir kulinarisch auch nicht auslassen! Egal ob … Die Reise geht weiter weiterlesen

Rotes Hühnercurry mit Fisolen

In Thailand gibt es viele Variationen von Currypasten und Currygerichten. Jeder thailändische Profi- und Hobbykoch hat sein eigenes Geheimrezept. Mit gekauften Currypasten kommt man aber auch gut durch. Hier kommt meine Variation eines roten Hühnercurry mit Fisolen. Vorbereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 30 Minuten… Menge: für 4 Personen Beilage: Thai Jasmin-Duftreis Tipp: Statt Huhn können auch Garnelen verwendet werden – wobei diese aber … Rotes Hühnercurry mit Fisolen weiterlesen

Currypasten

Currypasten (red, green, yellow, panang, matsaman etc.) sind in Thailand weit verbreitet.  Es gibt viele Geheimrezepte und Anleitungen zum Erstellen dieser Kräuter- und Gewürzpasten. Meist werden mit Mörser und Stößel aus Chili, Zitronengras, Koriander, Pfefferkörnern, Garnelenpasten usw. die verschiedenen Mischungen hergestellt. Im gut sortierten Asiashop findet man jedoch hervorragende fertige Produkte. Für unser nächstes Rezept rotes Hühnercurry mit Fisolen wird „Red Curry Paste“ verwendet. Currypasten weiterlesen