Tom Kha Gai

Bevor wir Asien verlassen und in Richtung Mexiko und Südamerika weiterziehen, möchte ich noch ein ganz spezielles Gericht kochen.

Ich weiß, dass einige meiner Freunde auf dieses Rezept warten… endlich lüfte ich das Geheimnis meiner Tom Kha Gai!

Kleine Anmerkung für eine ganz liebe Freundin: ja, das ist die Suppe, die nach Kokos schmeckt und von der du dir einfach den Namen nicht merken kannst.

In Thailand und auch Kambodscha und Vietnam wird diese Suppe in verschiedensten Varianten gekocht. Ich denke, dass dieses Gericht auch zu China passt.

Tom Kha Gai

Dieses Gericht wird auch Kha Tom Gai genannt. Kha steht für Galgant und Gai für Huhn. Da Galgant ein ganz wesentlicher und im Vordergrund stehender Geschmack ist, nennen Thais dieses Essen auch Kha Tom Gai (also Galgant mit Huhn).

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Menge: für 4 Personen

Tipp: Chilis und Zitronengras mit einem Fleischhammer klopfen – das setzt die ätherischen Öle stärker frei!

Zutaten:

  • ½ l Wasser
  • 4 Tomaten
  • 2 Dosen Kokosmilch (2×400 ml)
  • 300 g Garnelen
  • 2-3 Chilis
  • 250 g Hühnerfleisch
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 7 Kaffirlimettenblätter (gerissen)
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Muschelsauce
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 Stück Galgant (ca. 6 cm))
  • 3 EL Fischsauce
  • 2-3 TL Soja-Chili-Paste (z.B. Nam Prik Pow)
  • Korianderzweige zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Garnelen (frisch oder im Wasser aufgetaut) den Rücken einschneiden und trocken tupfen.
  2. Galgant in 1-2 cm große Stücke schneiden.
  3. Champignons schneiden oder je nach Größe im Ganzen verwenden.
  4. Tomaten würfelig schneiden.
  5. Hühnerfleisch sehr klein schneiden.
  6. Zitronengras in 5-6 cm lange Stücke teilen.
  7. Chilis und Zitronengras mit dem Küchenhammer klopfen.
  8. 1 Dose Kokosmilch in einem großen Topf bei mittlerer Hitze aufkochen.
  9. Nam Prik Pow oder andere Soja-Chili-Paste beimengen.
  10. Galgant, Chilis (im Ganzen oder klein geschnitten) und Zitronengras beimengen.
  11. Kaffirlimettenblätter dazugeben (Blätter zerreißen, um das Aroma zu verstärken).
  12. 250 ml Wasser dazugeben und mit Fischsauce und Sojasauce würzen.
  13. Hühnerfleisch dazugeben.
  14. Köcheln lassen.
  15. Tomaten und Champignons dazu geben.
  16. Kurz köcheln lassen und Garnelen beimengen.
  17. Nun ca. 3 Minuten kochen lassen.
  18. Restliche Kokosmilch und Limettensaft dazugeben – nicht mehr kochen lassen!
  19. Wasser und die Saucen beimengen.
  20. Hitze abschalten.
  21. Kaffirlimettenblätter, Galgant und Zitronengras entfernen.
  22. Suppe mit frischem Koriander servieren.

Rezept als Download: Tom_Kha_Gai

Viel Freude und auf Wiedersehen Asien!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s