Saltimbocca romana

Dass die Italiener dieses Essen „spring in den Mund“ nennen, verwundert mich eigentlich nicht mehr. Weiches Kalbfleisch, Salbei und Prosciutto crudo. Dazu etwas Basilikumpesto, getrüffeltes Püree und ein perfektes Essen entsteht.

Saltimbocca

 

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Menge: für 4 Personen

Beilage: getrüffeltes Püree, Grana-Butter-Erbsen, Gemüsespieße, Bandnudeln mit Basilikumpesto

 

Saltimbocca_1

 

Tipp: Das Fleisch kann auch gerollt (mit Zahnstocher fixieren oder mit Garn binden) zubereitet werden.

 

Zutaten:

  • 4 Kalbsschnitzel
  • 100 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Scheiben Prosciutto di Parma (oder anderer Rohschinken)
  • 20-30 Salbeiblätter
  • Zahnstocher

 

 

Zubereitung:

  1. Fleisch klopfen und sehr wenig salzen
  2. Salbeiblätter auf das Fleisch legen
  3. Prosciutto auf Salbeiblätter legen und festdrücken (evtl. noch ein Salbeiblatt mit Zahnstocher am Schinken fixieren)
  4. Butter erhitzen
  5. 2-3 Minuten auf beiden Seiten braten, herausnehmen und warm halten (Backrohr bei 60 Grad Ober-Unterhitze)
  6. Rückstand ablöschen und reduzieren
  7. den Saft mit Butterflocken montieren
  8. Genießen!

Jetzt wird es wohl jedem klar, warum es „spring in den Mund“ heißt!

 

 

Fotoanleitung:

Fleisch klopfen und würzen.

Saltimbocca_1

Salbeiblätter auf das Fleisch legen.

Saltimbocca_2

Prociutto andrücken und weitere Blätter mit Zahnstocher fixieren.

Saltimbocca_5

Fleisch bei Seite stellen und Butter erhitzen.

Saltimbocca_6

anbraten

Saltimbocca_7

warm halten

Saltimbocca_8

servieren

Saltimbocca_Teller

Rezept als Download: Saltimbocca romana

Advertisements

7 Gedanken zu “Saltimbocca romana

  1. Das gibt es bei uns einmal pro Woche, variiert mit – heute z.B. grünen ital. Hartweizen-Spinatnudeln, ansonsten mit Reis oder Spaghetti – allerdings bereite ich die Saltimbocca IMMER mit ital. Weißwein zu (dem gleichen, den wir dazu trinken) und wälze sie vorher in (sehr wenig) mit Salz vermischtem Mehl, so entsteht eine sehr fein gebundene Salbei-Weinsoße (Vorsicht: keine Mehlpampe), die wunderbar zu dem Reis oder den Nudeln schmeckt. Dazu serviere ich in Butter gedünsteten Blattspinat. Übrigens ist diese Mahlzeit Ruckzuck fertig, denn ich lasse mir die Kalbsschnitzel von unserem Fleischer hauchdünn mit der Maschine schneiden …klopfen brauche ich sie dann nie …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s